Blutegeltherapie

"Die Natur hat uns Ärzten mit dem Blutegel ein Kombinationspräparat geschenkt, das wert ist, nicht achtlos erneut aus der Hand gegeben zu werden.“ (Karl-Heinz Kuppe, Der Blutegel in der ärztlichen Praxis, 1955).

Blutegeltherapie ist eine der effektivsten und vielseitigsten Behandlungsmethoden, seit Jahrhunderten bekannt, auch bei der Behandlung von Tieren.

Der Speichel des Blutegels ist ein Vielstoffgemisch, vergleichbar einem klassischen Wirkstoff eines naturheilkundlichen und komplementärmedizinischen Arzneimittels. Das Wirkungsspektrum ist groß:

  • blutreinigend und entgiftend

  • entzündungshemmend, Durchblutung anregend 

  • krampflösend und beruhigend

  • aufsaugende Wirkung (Hämatome, Abszesse)

  • gerinnungshemmend

  • beschleunigt den Lymphstrom, regt Zirkulation in gestauten Venenabschnitten an

  • regt das Immunsystem an

 

Die Anwendungspalette ist unglaublich breit gefächert, und auch in der Humanmedizin werden Blutegel heute wieder vermehrt eingesetzt. Die entzündungshemmenden und schmerzstillenden Wirkungen sind mittlerweile in klinischen Studien (Osteoarthritis, Kniearthrose) teils nach nur einmaliger Anwendung nachgewiesen.

 

Gleiches gilt selbstverständlich für die Anwendung beim Tier. Auch hier ist die Wirkung dieser unscheinbaren Tierchen mit keinem anderen Naturheilverfahren vergleichbar, wohingegen es kaum nennenswerte Nebenwirkungen gibt. 

Anwendungsgebiete bei Hund und Pferd:

  • Spat/Schale

  • Spondylose

  • Ataxien/Kissing Spines

  • Arthrose und Arthritis, Gelenksdysplasien (HD/ED)

  • Bandscheibenprobleme

  • Hufrollenentzündung

  • Hufrehe

  • Sehnenentzündung, Sehnenscheidenentzündung

  • Wundheilungsstörungen, Mauke

  • Hämatome

  • Bänder- und Kapselverletzungen

  • Stauchungen, Prellungen

  • Muskelprobleme

  • Euterentzündung

  • Kreuzverschlag

  • Zwischenzeh-/ Ohrekzeme

  • EOTRH / Zahnfleischentzündungen

  • Schlecht heilende Narben/ Operationsnarben, Stumpfheilung

  • Gallen

  • Sommerekzem

  • Nervenentzündungen

  • Rheumatische Beschwerden

Massage

... angewendet nicht nur bei den klassischen Verspannungen...

Lasertherapie

Ein hochleistungsfähiger Laser kommt z.B. bei Sehnenverletzungen zum Einsatz.

Blutegeltherapie

Nützliche Therapiehelfer bei Arthrose, Hämatomen etc.